VfL Chemnitz

+++2. Mannschaft+++

Letzter Test geglückt

Am Sonntag bestritt unsere VfL-Reserve ihr letztes Vorbereitungsspiel in Frankenberg gegen die Zweite Mannschaft von Barkas. Von Anfang an war man um Spielkontrolle bemüht und wollte den Ball gut in den eigenen Reihen laufen lassen. Dies geschah auch gut und unser Spiel war bis zum gegnerischen Sechzehner sehr ansehnlich. Nur blieben die klaren Torchancen in den ersten 30 Minuten aus. Danach konnte man auch die ersten guten Torchancen verbuchen. So schloss Christian Tröger völlig überhastet vor Tormann ab und Tom Schill wählte statt dem Fuß lieber den Kopf und verpasste so die überfällige Führung. Mit dem Halbzeit pfiff konnte man doch noch die verdiente Führung erzielen. Nach einer Vielzahl von Eckbällen konnte man den zweiten Ball gewinnen und so kam dieser zu Cedric Schlitter, der humorlos ins lange Eck versenkte. Mit Beginn der zweiten Halbzeit folgten auch drei personelle Wechsel und einer davon hätte sich fast gleich ausbezahlt. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft kam Lars Hobusch zum Abschluss und der gegnerische Tormann hatte bei seiner Parade Glück, dass der Ball nicht hinter die Linie trudelte. In der 56. Spielminute wurde uns 22Meter vor dem Strafraum ein Freistoß zugesprochen und Cedric Schlitter nahm sich der Sache und an hämmerte den Ball in den Winkel. In der Folgezeit dominierte man das Spiel zunehmend und hätte das Ergebnis noch wesentlich höher gestalten müssen. Die beste Chance hatte dabei Leon Hermann, der den Torhüter anlief und auch den Ball gewinnen konnte aber dann nicht im Tor unterbrachte. In der 72. Spielminute konnte dann Cedric Schlitter seinen dritten Treffer erzielen, wohlgemerkt als Innenverteidiger. Nach einem gegnerischen Standard konnte man den Ball gewinnen, man steckte perfekt in den Lauf von Lars Hobusch, dieser ging noch etliche Meter Richtung Tor um dann im richtigen Moment auf den mitgeeilten Cedric Schlitter quer zu legen, der nur noch einschieben musste. In der 83. Spielminute konnte sich dann auch noch Tobias Schröder, der in der Schlussphase als Stürmer anstatt als Torhüter agierte, in die Torschützenliste eintragen. Nach einem schönen Diagonalball hinter die Abwehrkette nahm er den Ball perfekt mit der Brust mit und hämmerte den Ball zum 4:0 in die Maschen. Die Gastgeber hatten dann kurz vor Schluss noch die Chance auf den Ehrentreffer aber der zur Halbzeit eingewechselte Tino Schumann hatte was dagegen und konnte parieren.
Ein guter spielerischer letzter Test für die Mannschaft, bevor es nächste Woche wieder in der Liga um den Klassenerhalt geht. Dort starten man gegen den Eubaer SV, wo man in Punkten Lauf-, Einsatz- und Zweikampfbereitschaft noch etwas zulegen muss.

Einwechslungen:
46. min Lars Hobusch für Mohammadi Mahdi
46. min Hannes Kisner für Christian Tröger
46. min Tino Schumann für Tobias Schröder

Tore:

0:1 Cedric Schlitter (45. min)
0:2 Cedric Schlitter (56. min)
0:3 Cedric Schlitter (72. min)
0:4 Tobias Schröder (83. min)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.