VfL Chemnitz

+++C-Junioren+++

+++ C-Junioren +++

Am Ende doch nochmal zittern

Der Gegner beglückwünschte sich am Samstag in der IFA zu einem sehr guten Spiel. Das hatten sie auch gemacht, hatten sie doch mehrere D-Junioren dabei und trotzdem versucht für alle Situationen spielerische Lösungen zu finden. Allerdings konnten wir auch hören, dass sie sich als die bessere Mannschaft sahen. Dem stimmen wir dann doch nicht zu.
Unsere Hauptbeschäftigung war mal wieder das Auslassen vieler Torchancen. Bereits nach 3 Minuten stand es 0:1 durch P. Mucke. Völlig verdient, war das doch bereits der 3. Torschuss unsererseits, wobei einer vom Elfmeterpunkt erfolgte. Auch in der Folge vergaben wir mal um mal größte Chancen. Ob frei vorm leeren Tor stehend oder nach hervorragenden Hereingaben am Ball vorbeischlagend, das nächste Tor wollte einfach nicht fallen. Ein glänzend aufgelegter Torhüter der Gastgeber erschwerte die Sache zusätzlich.
Im zweiten Durchgang konnten Scholz und Römer dann den Ball im Gebälk unterbringen. Herrlich war hierbei die Vorarbeit. Der Abschluss eher glücklich. Das 1:3 in der Schlussviertelstunde ließ unsere Mannschaft dann doch wieder etwas schwimmen, was noch zu 2 völlig unnötigen gelben Karten führte.
Insgesamt ein nie gefährdeter Sieg, bei dem der Gegner nur 3 mal zum Torabschluss kam. Wir arbeiten weiter an der Ruhe nach Gegentoren sowie der Chancenverwertung und beglückwünschen unseren Gegner zu einer guten Partie, in der er wahrscheinlich nur aus Gründen des Alters unterlag.

Aufstellung: Höfner – Rathjen, L. Mucke, Blau, Werner – Herrmann, Sandner, Römer, P. Mucke – Wolf, Nagler

TSV IFA Chemnitz II – VfL Chemnitz 1:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.